Sommer, Sonne, Action

 

Türkei
Der Winter ist nah und viele nutzen diese Zeit um noch einmal in die Sonne zu fliehen. Noch einmal wärme und Licht tanken, vor dem dunklen Winter. Ich bin zwar eher der Skifahrer, aber der besten Familie der Welt zu liebe habe ich mich in die Türkei entführen lassen. Zwölf Tage Sonne, Strand und (etwas) Action.

 

Es muss etwas geschehen

Ich weiß nicht wie es dir geht aber nach ein paar Tagen am Strand habe ich die ersten Bücher ausgelesen, kenne jede Muschel und bekomme unweigerlich den Drang etwas anderes zu tun, als Kalorien abzuliegen. Meistens kompensiere ich dieses Bedürfnis durch Beachvolleyball – also „Urlaubsbeachvolleyball“. Mit sechs Spielern pro Mannschaft und nicht so anstrengend wie bei den Profis. Ins schwitzen kommt man eigentlich nur durch die Sonne, trotzdem habe ich danach immer das gute Gefühl was getan zu haben.

In diesem Jahr hatten wir aber noch eine andere Idee, eine Jeepsafari – Rafting Tour.

Passive Action für groß und klein

Was für ein Spaß! Wir sind mit einem Affenzah durch halbtrockene Flussbetten gefahren worden, haben viel vom Hinterland gesehen und beim Rafting auf dem Manavgat Fluss wurden wir richtig schön Nass.

Das beste war, dass an so einem Ausflug alle Spaß haben. Von meiner Tochter (7 Jahre), über andere Urlauber (so 20-30 Jahre) bis zu uns (30+ 😉 ) waren alle begeistert.

Außerdem kenne ich jetzt den Unterschied zwischen einem SUV und einem Landrover. Ich denke nach der Tour hätte ich meinen Tiguan verschrotten können 😀

Tipp

Ich würde so eine Tour vor Ort und nicht über den Reiserveranstalter oder im Hotel buchen. Wir haben bei „Musti“ direkt vor unserem Hotel gebucht und dabei nur halb soviel wie manch anderer im Boot bezahlt.

Bilder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: